Orgel- und Cembalomusik des frühen 17. Jahrhunderts

Am kommenden Sonntag, 2. Oktober findet um 18:00 Uhr in der Ruhe-Christi-Kirche ein Benefizkonzert zugunsten der Renovierung der Orgel im Rottweiler Münster statt. Zu hören ist der Rottweiler Cembalist und Organist Dieter Weitz.

Auf dem Programm stehen Werke für Tasteninstrumente des frühen 17. Jahrhunderts rund um den seinerzeit einflussreichsten Komponisten Girolamo Frescobaldi, der für Generationen von Komponisten als Vorbild und Lehrer gilt. Im Programm finden sich streng kontrapunktische Werke neben aufregend modernen und affektgeladenen Toccaten, was die Vielfalt der musikalischen Produktion in dieser Zeit des Umbruchs von der Renaissance zum Barock widerspiegelt.

Dieter Weitz, der auch durchs Programm führen wird, spielt auf einem Cembalo italienischer Bauweise und auf der Klais-Orgel der Ruhe-Christi-Kirche. Er wurde an den Hochschulen Karlsruhe und Trossingen sowie von Ton Koopman ausgebildet und arbeitete als Lehrer an der Musikhochschule in Trossingen. Konzertreisen führten ihn in zahlreiche europäische und asiatische Länder. Er ist ferner Mitarbeiter im Dozententeam der Internationalen Kammermusikkurse in Gaming/Österreich und der Baroque Academy des Menuhin-Festivals in Gstaad.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird um grosszügige Spenden für die Münsterorgel gebeten.

Lisa Hummel

Plakat zum Benefizkonzert