Sommerferien

Sommerpause

Neukirch feierte Brigidafest

Wir schreiben das Jahr 453 n.Chr. in Irland, in diesem Jahr erblickte die Hl. Brigida das Licht der Welt. Angeblich wurde Brigida auf einer Türschwelle geboren und vom heiligen Patrick höchstpersönlich getauft. Ihren Namen hat sie von der keltischen Göttin Brigida. Unter einer Eiche richtete sie sich eine einfache Wohn- und Gebetszelle ein. Über die Jahre entstand daraus ein Nonnenkloster mit dem Namen „Kildare“, was zu Deutsch „Kirche der Eiche“ bedeutet. Brigida starb am 1. Februar (ihrem Gedenktag) des Jahres 523 in Kildare. Als Brigida verstarb und in Kildare bestattet wurde, entzündeten ihre Glaubensschwestern ihr zu Ehren ein ewiges Feuer, das sie Tag und Nacht bewachten das „St. Brigidenfeuer“. Seit dem 15.Jh. pflegt die kath. Kirchengemeine St. Peter und Paul in Neukirch eine Brigiden-Bruderschaft zur hl. Brigida aus Irland. Im Jahre 1617 gründete Pfarrer Benerandus Gabler die Brigidenbruderschaft in Neukirch. Bis vor 100 Jahren feierte man den Gedenktag am 1. Februar in Neukirch, dann wurde das Brigidenfest, wetterbedingt in den Sommer verlegt auf den 3. Sonntag im Juli. Mit der Prozession zu zwei Altären im Ort, bei um Beistand in allen Seel- und Leibgefahren gebetet wird.

 

Am 24.07.22 feierte die Gemeinde ein festlicher Gottesdienst mit Pf. Jürgen Rieger. Musikalisch wurde er vom Kirchenchor Neukirch in Zusammenarbeit mit dem Chor aus Zepfenhan gestaltet. Die Erstkommunionkinder durften zur Feier dieses Festes noch einmal in ihrem Gewand erscheinen; auch die Aufnahme der neuen Ministrantin Rosalie Keller erfolgte in diesem Rahmen. Die anschließende kurze Prozession, die von der Musikkapelle Neukirch begleitet wurde, führte dieses Jahr mit einer Station zum Kreuz von Familie Effinger, das sehr feierlich mit Blumen geschmückt wurde. Anschließend bestand die Möglichkeit zu einem geselligen Beisammensein im Bürgerhaus welcher der Kirchengemeinderat Neukirch ausrichtet. Der Kindergarten Engelsburg hat für Unterhaltung gesorgt.

Herzliche Einladung zum traditionellen Brigidafest in Neukirch

Zu unserem traditionellen Brigida-Fest am 24.07.22 laden wir Sie alle ganz herzlich ein. Start ist um 09:00 Uhr mit einem feierlichen  Gottesdienst, der vom Kirchenchor Neukirch – in Zusammenarbeit mit dem Chor aus Zepfenhan – gestaltet wird. Die Erstkommunionkinder dürfen zur Feier dieses für Neukirch großen Festes noch einmal in ihrem Gewand erscheinen; auch die Aufnahme der neuen Ministranten erfolgt in diesem Rahmen. Die anschließende kurze Prozession, die von der Musikkapelle Neukirch begleitet wird, führt uns zum Kreuz von Familie Effinger. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem geselligen Beisammensein mit Getränken und Gebäck im Bürgerhaus. Hier wird auch der Kindergarten Engelsburg für Ihre Unterhaltung sorgen.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.

Fahrzeugsegnung der Freiwilligen Feuerwehr Neukirch

Am Sonntag, 17.07.22 hat unsere Freiwillige Feuerwehr im Rahmen der Wortgottesfeier, gehalten von Frau Mariano, im Beisein von Bürgermeister Christian Ruf, Stadtbrandmeister Frank Müller, Ortsvorsteher Kendy Scharein und unserem Feuerwehrkommandanten Stefan Ulmschneider mit seinem Stellvertreter Markus Bühl, ihr neues MLF (Mittleres Löschfahrzeug) segnen lassen. Die katholische Kirchengemeinde gratuliert hierzu ganz herzlich und wünscht ihnen „Seien Sie gesegnet und Engel für uns und unsere Bevölkerung“.

Reise in die Zeit der Könige und Mönche